Demenz


Erkrankungen des Gedächtnisses und der Denkfähigkeit werden unter dem Begriff „Demenz" zusammengefasst. Als eine Form der Demenz ist Alzheimer das wohl bekannteste Beispiel. Demenzerkrankungen zeichnen durch Einschränkung oder gar den völligen Verlust kognitiver Fähigkeiten aus. Hierzu gehören unter anderem Einschränkungen der Gedächtnisfunktionen, der Orientierung, der Selbstversorgung, der Kommunikation und der Informationsverarbeitung. Darüber hinaus können auch die Wahrnehmung und der Ausdruck von Emotionen bis hin zu aggressivem Verhalten verändert sein. Ein besonderer Schwerpunkt liegt jedoch auf den Einschränkungen des Kurzzeitgedächtnisses, der Konzentration und der Kommunikation.

Die Ergotherapeutinnen des Therapiezentrums Strehl setzen insbesondere bei den Alltagsfertigkeiten an. Hierbei wird zunächst gemeinsam mit dem Patienten oder seinen Angehörigen die vordergründige Problematik ermittelt. Diese kann beispielsweise die allgemeine Handlungsplanung, das Erinnern und Einhalten von Terminen oder die Bewältigung der eigenen Körperpflege beinhalten. Ebenso kann ein Fokus auf der Orientierung in der eigenen Wohnung, der Linderung der Vergesslichkeit oder der Verbesserung der Wortfindung liegen. Die Hilfe und Unterstützung, die unsere Ergotherapeutinnen leisten können ist vielfältig. Sprechen Sie uns bei Fragen gerne an.


Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen »

TOP