Parkinson


Morbus Parkinson oder auch Parkinson-Syndrom genannt zählt deutschlandweit zu den häufigsten Nervenerkrankungen. Klassische Symptome sind der sogenannte Tremor (ein Zittern, welches Hände, Kopf oder den ganzen Körper betreffen kann), Muskelsteifigkeit und eine Verlangsamung der Bewegungen. Im Verlauf der Erkrankung können zudem Symptome, wie kleinschrittiges, trippelndes Gangbild, Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörungen bis hin zur Demenz, erstarrte Gesichtsmimik oder Funktionseinschränkungen, wie Schluckstörungen, auftreten. Im Alltag machen sich diese Symptome vor allem in der Selbstversorgung bemerkbar. Fein motorische Bewegungen, wie das Öffnen und Schließen von Knöpfen und Reißverschlüssen, werden zunehmend beschwerlicher. Ablageorte von Haushaltsgegenständen und Termine werden häufiger vergessen. Die Symptompalette ist vielfältig - genauso vielfältig wie die Therapiemethoden in unserer Ergotherapie.

Die Ergotherapie des Therapiezentrums Strehl kann unter anderem dabei helfen das Gleichgewicht und die Gangsicherheit sowie Gedächtnisfunktionen und die Geschicklichkeit zu erhalten. Unser Ziel ist es, die Mobilität, die Handlungsplanung und die Selbstversorgung so lange wie möglich zu erhalten. Hierzu gehören Alltagstätigkeiten, wie das An- und Auskleiden, das Zubereiten von Mahlzeiten oder die Entwicklung von Strategien zum Erinnern und Einhalten von Terminen.


Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen »

TOP