Grob- und Feinmotorik

Wie entwickelt sich unsere Grob- und Feinmotorik?


Wie hilft die Ergotherapie bei den Motorikproblemen?

Die Motorik des menschlichen Körpers meint die Gesamtheit der Bewegung unserer Muskulatur. Grob- und Feinmotorik lassen sich folgendermaßen unterscheiden: Die Grobmotorik meint die Bewegungsfunktionen, die für die Gesamtbewegung wichtig sind, z.B. das Laufen, Springen, Hüpfen…

Die Feinmotorik stellt Bewegungsabläufe, wie die Hand-Fingerkoordination dar.


Stifthaltung
Störungen grob-, und feinmotorischer Bewegungen können unterschiedliche Ursachen haben. Bei Kindern ist häufig eine Entwicklungsverzögerung ein Grund, warum sie auffällig tollpatschig sind, das Gleichgewicht beim Balancieren nicht halten können oder den Stift zum Malen oder Schreiben in einer unpassenden Handstellung halten. Bei Erwachsenen ist oft eine neurologisch bedingte Störung der Grund, warum die Grob- und Feinmotorik nicht richtig eingesetzt werden kann. Dies kann sich im Gleichgewicht beim Laufen oder bei Einschränkungen von Bewegungen der Extremitäten, Hand und Finger äußern.

Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen »


Therapiezentrum Strehl – Grob- und Feinmotorik

Im Therapiezentrum Strehl werden in der Ergotherapie fein- und grobmotorische Defizite ermittelt und durch unterschiedliche und individuelle Übungen erhalten und verbessert, Bewegungseinschränkungen mobilisiert oder Hilfsmittel gefunden, die den Alltag des Klienten möglichst erleichtern.

Das Einzugsgebiet vom Therapiezentrum Strehl mit unseren vier Standorten in Olsberg, Meschede, Neheim und Brilon umfasst den gesamten Hochsauerlandkreis.

Unsere Patienten kommen aus allen umliegenden Städten wie Marsberg, Willingen, Medebach, Winterberg, Hallenberg, Schmallenberg, Eslohe, Sundern, Arnsberg, Bestwig, Warstein, Rüthen ...

TOP