Was wären wir ohne Stimme?

Wie funktioniert die Stimme?


Die Stimme wird durch das Zusammenwirken der Stimmlippen im Kehlkopf und den Ansatzräumen (Mund-, Rachen- und Nasenhöhlen) erzeugt. Durch Druckausgleich zwischen Luftröhre und Rachen werden die Stimmlippen im Kehlkopf zum Schwingen gebracht.


Stimmstörung – Was ist das und wer ist betroffen?

Als Stimmstörung oder Dysphonie bezeichnet man die Beeinträchtigung der Stimme aufgrund von anatomischen Veränderungen des Kehlkopfes und der Mundhöhle oder auf Grund von falschem Gebrauch der Stimme.

Das Therapiezentrum Strehl behandelt alle Arten von Stimmstörungen in den vier Standorten Neheim, Olsberg, Brilon und Meschede.

Wurden der Kehlkopf oder insbesondere die Stimmlippen nach einer Kehlkopfoperation beschädigt oder liegt eine Stimmlippenlähmung vor, kann mit Hilfe von bestimmten Übungen (siehe unten) eine Verbesserung der Stimmqualität erreicht werden. Auch bei Stimmlippenknötchen, dem Reinke-Ödem oder anderen anatomischen Veränderungen kann Ihnen Logopädie bzw. das Therapiezentrum Strehl helfen.

Wird die Stimme falsch gebraucht, kann auch Heiserkeit, ein Anstregungs- oder Globusgefühl und somit eine Stimmstörung entstehen. Besonders „gefährdet“ sind Personen, die ihre Stimme im Alltag, besonders im Beruf, häufig gebrauchen. Dieses sind zum Beispiel Erzieher, Lehrer, Pastoren, Call-Center Mitarbeiter oder Sprecher in den Medien. Diese Menschen können durch gezieltes Stimmtraining und richtigen Stimmansatz die Belastbarkeit und Qualität ihrer Stimme erhöhen.

Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen »



Stimmtherapie

Bei der Stimmtherapie ist es wichtig, individuelle Ziele mit dem Patienten zu erarbeiten und deren Anforderung an die Therapie zu klären. Im Therapiezentrum Strehl ist es uns wichtig, die für sie passende Methodenauswahl zu treffen, da nicht jeder Patient auf jede Methode anspricht.

In den Bereichen Atmung, Prosodie, Resonanz, Stimmumfang oder auch Muskeltonus kann gearbeitet werden. Durch spezielle Übungen kann ein ausgeglichenes Druckverhältnis im Kehlkopf hergestellt und die Stimmlippenfunktion verbessert werden. Auch der Muskeltonus ist häufig zusammen mit anderen Dingen eine Ursache für eine Stimmstörung. Mit Hilfe der Manuellen Stimmtherapie (MST) beispielsweise können unsere Logopäden Ihnen helfen, die Muskulatur, die an der Stimmgebung beteiligt ist, zu lockern.

Das Einzugsgebiet vom Therapiezentrum Strehl mit unseren drei Standorten in Olsberg, Meschede und Brilon umfasst den gesamten Hochsauerlandkreis.

Unsere Patienten kommen aus allen umliegenden Städten wie Marsberg, Willingen, Medebach, Winterberg, Hallenberg, Schmallenberg, Eslohe, Sundern, Arnsberg, Neheim, Bestwig, Warstein, Rüthen ...

TOP